Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Lernergebnisse/Learning Outcomes

Lernergebnisse kompakt erklärt!

In diesem Video erfahren Sie, warum gut ausformulierte Lernergebnisse für Studierende und Lehrende hilfreich sind und wie Sie als Lehrperson Lernergebnisse optimal formulieren können.

Zahlreiche Beispiele helfen bei der eigenen Umsetzung.

Was sind Lernergebnisse? Eine Definition

Lernergebnisse sind "Aussagen darüber, was ein Lernender nach dem erfolgreichen Abschluss eines Lernprozesses weiß, versteht und in der Lage ist zu tun" (ECTS Leitfaden 2015, S. 22).

Bei der Konzeption von Curricula (Qualifikationsprofil, Modulbeschreibungen, Lehrveranstaltungen) sollte auf die Formulierung von Lernergebnissen, welche die fachliche und methodische sowie, wenn möglich, auch die personale und soziale Ebene widerspiegeln, Rücksicht genommen werden. Auf Mikroebene (Lehrveranstaltungsbeschreibungen) werden Lernergebnisse im Bereich "Ziele (erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen)" in UNIGRAZonline angeführt. (Vgl. Eingabe in UNIGRAZonline)

Wie werden Lernergebnisse optimal formuliert?

Für die Formulierung von Lernergebnissen wird empfohlen:

  • möglichst klare Begriffe zu verwenden,
  • aktive und konkrete Verben wie definieren, anwenden, analysieren, identifizieren, erklären etc. zu gebrauchen,
  • auf Begriffe wie verstehen, wissen, sich bewusst sein, vertraut sein mit etc. eher zu verzichten, da die Kompetenz zum aktiven Gebrauch des Wissens bzw. die Tätigkeiten, die auf ein Verstehen eines spezifischen Bereiches schließen lassen, bezeichnet werden sollen,
  • Lernergebnisse eines Moduls auf die Gesamtlernergebnisse eines Studiums zu beziehen sowie
  • Lernergebnisse so zu formulieren, dass sie überprüfbar sind, unter Umständen eingeleitet von der Formulierung: „Die Studierenden sind nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung in der Lage, … zu erklären/definieren/unterscheiden/entwickeln.“

Beispiele für Lernergebnisse auf unterschiedlichen Niveaustufen finden Sie hier.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.