Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ist die Kreidezeit vorbei? #tdl2018

Digitalisierung in Studium und Lehre

Neben der Forschung ist es auch die Lehre, die an der Universität Graz aktuelle Entwicklungen aufgreift, um für die Zukunft gerüstet zu sein. So waren diesmal am Tag der Lehre am 8. November 2018 im Meerscheinschlössl Fragen des Lehrens und Lernens im digitalen Zeitalter Thema. Jörn Loviscach von der Fachhochschule Bielefeld und Patricia Arnold von der Hochschule München zeigten in ihren Vorträgen Nutzen und Chancen von Digitalisierung in Studium und Lehre auf. Anschließend diskutierten sie mit Michael Kopp, Leiter des Zentrums für Digitale Lehr- und Lerntechnologien, und mit Studierenden über den virtuellen Campus von morgen.

Den feierlichen Abschluss der Veranstaltung bildete die Verleihung der Lehrpreise, die heuer den produktiven und erfolgreichen Einsatz von digitalen Medien prämierten. „Wenn jemand etwas besonders gut macht, soll dies auch anerkannt werden“, unterstrich Vizerektor Martin Polaschek und bedankte sich bei den Lehrenden für die tollen Leistungen: „Ihr Engagement kommt nicht nur den Studierenden zugute, Sie sind auch als Vorbilder für die gesamte Universität sehr wichtig.“
(Gudrun Pichler, Uni Graz)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.