Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Auszeichnungen 2014/15

Kooperative Lern- und Arbeitsformen

Der Fokus kooperative Lern- und Arbeitsformen meint Lehrveranstaltungen, in denen Lehrende durch gut angeleitete interaktive Elemente wie Gruppen­arbeiten, Exkursionen, Diskussionen, Präsentationen usw. nachhaltiges Lernen und kreativen (Wissens-)Austausch unter den Studierenden ermöglichen. Im Blickpunkt standen Lehrveran­stal­tungen, in denen besonderes Augenmerk auf den Erwerb von Teamkompetenzen und sozial-kommunikativen Kompe­tenz­en gelegt wurde, auf voneinander Lernen ebenso wie auf miteinander Lernen. Dies meint im speziellen Fall auch Lehrveranstaltungen, in denen Studierende aus unterschiedlichen Instituten, Fakultäten oder Universitäten in Gruppenprozessen zum Dialog angeregt werden. Zusammen­arbeit, Kooperation und Teamwork, (fachlicher) Austausch untereinander, Diskussionen mit ExpertInnen aus Wissenschaft und/oder Praxis sowie Communitybuilding waren nur einige Umsetzungsmöglich­keiten dieses thematischen Schwerpunkts.

 

Mit dem Lehrpreis wurden ausgezeichnet:

Ass.-Prof. Dr. Thomas Garber, Dr. Peter Kirsch & Ass.-Prof. Dr. Ulfried Terlitza (Institut für Zivilrecht, Ausländisches und internationales Privatrecht) – Zivilrechtliches Prozesstraining – Seminar zum Moot Court aus Zivilrecht 2015

Dr. Ulrike-Maria Gelbmann, Mag. Barbara Hammerl & Dr. Anton Peskoller (Institut für System­wissen­schaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung) – IP Nachhaltigkeitsgruppen in Graz

Ass.-Prof. Dr. Elisabeth Riebenbauer & Univ.-Prof. Dr. Michaela Stock (Institut für Wirtschafts­pädagogik) – Übungsfirma

 

Mit dem Anerkennungspreis wurden ausgezeichnet:

Mag. Eva Feenstra (Institut für Romanistik) – Span. Fachdidaktisches Proseminar (La memoria histórica en la clase de ELE)

Dr. Elke Lackner (jetzt Höfler) (Institut für Romanistik) – Allg. Fachdidaktisches Proseminar (Fremdsprachen­unterricht 2.0: Social Media, OER & Co)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.