Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Konzept & Auswahl

Konzept

Die Lehrperson ist aufgefordert, ein Konzept zur Lehrveranstaltung einzureichen. Dafür gibt es zur besseren Vergleichbarkeit eine Vorlage in Form eines Formulars. Folgende Aspekte sind zu erläutern: Beschreibung der Lehrveranstaltung und des Leistungsnachweises, Kompetenzorientierung, Bezug zum Lehrpreisfokus, Studierendenzentrierung, Lehr-Lern-Philosophie & allgemeines didaktisches Konzept sowie mediendidaktische Aufbereitung & besonderer Einsatz von Lehr-/Lern­­technologien (nur relevant bei Bewerbungen für den Lehrpreis „Digitale Lehre: Ausgezeichnet!“). Erläuterungen bzw. unterstützende Fragen sind in der Konzeptvorlage enthalten.

Auswahlkriterien

Vor Beginn des neuen Studienjahres, meist Ende September, trifft sich eine vom Vizerektor für Studium und Lehre eingeladene Jury, um aus den Nominierungen die auszeichnungswürdigen Lehrver­an­stal­tungs­konzepte auszuwählen. Die Einreichungsunterlagen werden in Anlehnung an die Konzeptinhalte hinsichtlich folgender Kriterien beurteilt:

(1) Bezug zum Lehrpreisfokus, der sich äußert in:

  • Lernziele, Lehrmethoden und Leistungsnachweise sind nachvollziehbar bestmöglich aufeinander abgestimmt;
  • Studierende können bei der Leistungsüberprüfung ihre erworbene(n) Kompetenz(en) situationsangemessen zeigen;
  • Transparenz hinsichtlich Ablauf und Methoden des Leistungsnachweises sowie Beurteilungskriterien;

(2) aussagekräftige und vollständige LV-Beschreibung in UNIGRAZonline;

(3) studentische Rückmeldungen, die mit dem Lehr-/Lernkonzept übereinstimmen;

(4) Einsatz von Lehr-/Lerntechnologien beim Leistungsnachweis (digitaler Lehrpreis)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.